Projekte

Hallo! Wir - das sind die Schnecke Charly, die Ente Lotte und der Frosch Fridolin – entdecken in den Gruppen viele schöne Ereignisse und besondere Aktionen, die wir Euch unbedingt zeigen möchten.

Manchmal sind wir mitten drin im Geschehen und machen freudig bei den Angeboten mit und manchmal halten wir ganz  heimlich kleine Augenblicke fest, die uns faszinieren. Denn Kinder können schon so viel und zeigen uns eine Welt, die jeden zum Staunen bringt! Wenn Ihr Lust habt, dann kommt mit auf die Reise und entdeckt gemeinsam mit uns die Lebenswelt der Kinder in Charly´s Kinderparadies!

Muntere Grüße - Charly, Lotte und Fridolin

Schnecke Charly

Ente Lotte

Frosch Fridolin

Unser Projekt „Wasser“

Kinder beim Experimentieren mit dem Element „Wasser“

Auch wenn es manchmal noch etwas kalt draußen ist, mit Wasser spielen macht hier immer Spaß! Heute waren Lotte und ich mit den Zwergen- und Sonnenkindern auf unserem Spielplatz. Da ging es richtig lustig zu! Jedes Kind wollte im Wassertisch als erstes den Becher füllen. Ich bin auch etwas nass geworden, aber nur weil ich keine Matschkleidung angezogen habe. Mit dem Wasser zu spielen, zu experimentieren und zu matschen hat uns richtig viel Freude bereitet! Das Wasser zwischen den Fingern zu spüren oder es mal kurz zu schmecken, war schönes Erlebnis. Das Element „Wasser“ scheint die Kinder zu begeistern und fördert nicht nur den Umgang mit Wasser, sondern auch den Tastsinn und die Lernfreude!

Muntere Grüße, bis zum nächsten Mal

Euer Charly und eure Lotte


Unsere Gefühle

Bilder eines Kindes

Heute habe ich, Charly, in der Sonnengruppe ein neues Thema entdeckt: Unsere Gefühle! Kennt ihr einige Gefühle? Ich war sehr überrascht davon, dass man glücklich, traurig und ängstlich sein kann, aber auch wütend und sauer! Das kann man sogar manchmal in einem Gesicht erkennen. Die Kinder haben es ausprobiert und Gefühlsuhren dazu gebastelt. Auf den Fotos kann man erkennen, welches Gefühl ein Kind hat. Es ist wichtig, dass jedes Kind seine Emotionen kennt. Denn nur so weiß es, wie man mit Gefühlen umgeht und welche sich gut anfühlen und welche sich nicht so gut anfühlen. Jedes Gefühl ist wichtig und keines der Gefühle soll unterdrückt werden. Das stärkt den Selbstwert eines jeden Kindes und gibt ihm Sicherheit im Umgang mit anderen. Hm, ich glaube, das probiere ich jetzt auch mal aus! Grrrrr…

Bye! Euer Charly